Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Förderbereich 1: Stärkung der eigenen Organisation

0

Michaela Rueß

(0711) 97 91 - 395

Schreiben Sie mir eine E-Mail

Viele Mitarbeiter/innen in Pflegeberufen stehen oft gleichzeitig vor vielen Herausforderungen: Sie sollen die Pflegestation managen, die Kunden zufriedenstellen und flexibel reagieren. Dabei sollen sie möglichst ruhig und gelassen bleiben sowie belastbar sein. Das übersteigt oft die Kräfte von Mitarbeiter/innen und Führungskräften.

Die Stiftung bezuschusst Ihre Vorhaben und begleitet Sie fachlich

Die Stiftung unterstützt Seminare für Führungskräfte und Mitarbeitende, in denen ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kolleg/innen und Kunden gefördert oder Strategien für Konfliktbearbeitung und das frühzeitige Erkennen der eigenen Grenzen eingeübt werden kann.

Die Mutter Teresa Stiftung unterstützt Einrichtungen dabei, Leitlinien und Maximen zu entwickeln, welche mit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgesetzt werden, um das Profil der Einrichtung zu schärfen und ethische Fragen zu bearbeiten. Werden Mitarbeiter/innen bei ethischen Fragen begleitet können sie auch nach außen qualifizierte Antworten geben.

Die Mutter Teresa Stiftung versteht sich als eine Ergänzung der diözesanen Förderung karitativer Einrichtungen, welche vor allem Seelsorgekonzepte in den Einrichtungen unterstützt.

Maßnahmen und Projekte, die von der diözesanen Förderung nicht bezuschusst werden können, und zur Zweckbindung der Stiftung passen, können bei der Stiftung beantragt werden. Vor allem für kleinere Einrichtungen bietet die Mutter Teresa Stiftung Möglichkeiten zur Förderung von Ideen und innovativen Maßnahmen.

Kommen Sie gerne auf uns zu! Wir werfen einen Blick auf Ihre individuelle Situation und suchen gemeinsam nach guten Lösungen!

O-Töne aus den geförderten Einrichtungen:


„Als Einrichtung, die sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet sieht, haben wir immer wieder die Aufgabe, uns kritisch zu hinterfragen: Sind wir auf dem richtigen Weg? Gelingt es uns im Alltag die Werte umzusetzen, die wir für richtig halten? Und welche Werte sind es eigentlich, auf die wir uns verständigen können? Die Erarbeitung des Seelsorgekonzeptes und die Umsetzung seiner Ergebnisse waren und sind dabei wichtige Schritte. Die St. Elisabeth-Stiftung will mit diesem Konzept einen Orientierungsweg geben, persönliches Nachdenken und Austausch untereinander ermöglichen.“

St. Elisabeth-Stiftung, Projekt: Erarbeitung eines Seelsorgekonzeptes


„Die katholische Religion gehört zu unserer Unternehmens-DNA. Uns ist es wichtig, dass die christlichen Werte nach innen und außen erkennbar sind und gelebt wer- den.“

„Super, dass das, was wir im Bereich religiöse Bildung tun, jetzt reflektiert wird. Ich finde es wichtig, Sinn-, Lebens- und Glaubensfragen für verschiedene Religionen und Kulturen zu behandeln und thematisieren.“

Freiwilligendienste der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Projekt: „geistesblitze“

Weitere Förderbereiche:

Helfer qualifizieren und ihnen zur Seite stehen

Förderbereich 2

Gestaltung sakraler Orte für
Auszeiten und Spiritualität

Förderbereich 3

Nachhaltig vertiefen (Projekte regelmäßig wiederholen)

Förderbereich 4